Herzlich willkommen in der Meditationsgruppe Hamburg der Gemeinschaft der Selbst-Verwirklichung / Self-Realization Fellowship

Am Do, den 16.07.2020 öffnen wir wieder unsere Räume für gemeinsame Meditationen. 

 

Weitere Infos finden Sie hier

Unser Meditationsraum befindet sich in der 

Hamburger Straße 182, 22083 Hamburg

Vortrag und Meditation mit Br. Chidananda

vom 14. März 2020

Dieser Meditationsgruppe gehören Mitglieder und Freunde der Self-Realization Fellowship (in Deutschland: Gemeinschaft der Selbst-Verwirklichung*) an, einer weltweiten gemeinnützigen Organisation, deren internationales Verwaltungszentrum sich in Los Angeles in Kalifornien befindet. 

 

Die Self-Realization Fellowship wurde 1920 von Paramahansa Yogananda (Autor der "Autobiographie eines Yogi") gegründet. Ihr Ziel ist es, den Kriya Yoga zu verbreiten, eine wissenschaftliche Technik, die es einem ermöglicht, Gott persönlich zu erleben.

 

Die Self-Realization Fellowship versucht durch ihre Lehre und ihren Dienst am Nächsten, weltweit ein tieferes Verständnis für die grundlegende Übereinstimmung aller Weltreligionen zu schaffen. Sie bemüht sich, der göttlichen Liebe Ausdruck zu verleihen – einer Liebe, die alle Menschen verbindet, sobald sie ihre Einheit mit Gott erkannt haben. 

 

*Die Gemeinschaft der Selbst-Verwirklichung (GSV) ist seit 1974 in Deutschland als gemeinnützige Organisation anerkannt. Sie ist mit der international tätigen Self-Realization Fellowship (SRF) verbunden. Zur offiziellen Seite der Self-Realization Fellowship gelangen Sie hier: www.yogananda-srf.org.


100 Jahre SRF 

Seit 100 Jahren widmet sich die Self-Realization Fellowship der Verbreitung der Kriya-Yoga-Lehren seines Gründers Paramahansa Yogananda, um Menschen auf der ganzen Welt dabei zu helfen, ihr höchstes Potenzial und ihre tiefste Freude zu verwirklichen. Das Jahr 2020 markiert einen tiefgreifenden Meilenstein in der Geschichte der Self-Realization Fellowship - dem 100. Jahrestag der Ankunft von Paramahansa Yogananda aus seiner Heimat Indien in Amerika und der Gründung der Self-Realization Fellowship, der weltweiten spirituellen Organisation, die er zur Verbreitung der universellen Kriya  Yoga-Lehren gegründet hat.

 

Aus diesem Anlass plant die Self-Realization Fellowship 2020 eine Reihe von Sonderveranstaltungen. Auf der Registerkarte „Veranstaltungskalender“ finden Sie einen Kalender mit Sonderveranstaltungen, die regelmäßig aktualisiert werden. 

 

Sehen Sie hier das Video von der Eröffnungsfeier der kommenden Veranstaltungen anlässlich des 100jährigen Bestehens der SRF.

Diese Feier fand am Geburtstag von Sri Yogananda statt und wurde vom  SRF/YSS-Präsidenten Br. Chidananda in Los Angeles geleitet.



Ziele und Ideale der 

Self - Realization Fellowship

  • Menschen aller Nationen mit bestimmten wissenschaftlichen Techniken bekannt zu machen, die zur unmittelbaren, persönlichen Gotteserfahrung führen;
  • zu lehren, dass der Sinn des Lebens in der Höherentwicklung des begrenzten menschlichen Bewusstseins liegt, bis es sich aus eigener Kraft zum Bewusstsein Gottes erweitert, und zu diesem Zweck Tempel der Self-Realization Fellowship in aller Welt zu errichten, in denen wahre Gottverbundenheit gepflegt wird, und die Menschen außerdem anzuregen, sich in ihrem eigenen Heim und Herzen einen Tempel Gottes zu schaffen;
  • darzulegen, dass das ursprüngliche, von Jesus Christus gelehrte Christentum und der ursprüngliche, von Bhagavan Krishna gelehrte Yoga im Wesentlichen völlig übereinstimmen und dass diese Prinzipien der Wahrheit die wissenschaftliche Grundlage aller echten Religionen bilden;
  • auf den schnellsten Weg zu Gott hinzuweisen, in den alle wahren religiösen Wege schließlich einmünden: auf den Weg täglicher, wissenschaftlicher und hingebungsvoller Meditation über Gott;

 

 

  • die Menschen von ihrem dreifachen Leiden: körperlicher Krankheit, geistiger Unausgeglichenheit und spiritueller Unwissenheit zu befreien;
  • die Menschen zu einem einfacheren Leben und tieferen Denken anzuregen und unter allen Völkern den Geist wahrer Brüderlichkeit zu verbreiten, indem ihnen die Erkenntnis vermittelt wird, dass alle Menschen Kinder des einen Gottes sind;
  • die Überlegenheit des Geistes über den Körper und die der Seele über den Geist zu beweisen;
  • Böses durch Gutes, Leid durch Freude, Grausamkeit durch Güte, Unwissenheit durch Weisheit zu besiegen;
  • Wissenschaft und Religion durch die Erkenntnis, dass beide auf denselben Gesetzen beruhen, miteinander in Einklang zu bringen;
  • die geistige Verständigung und den kulturellen Austausch zwischen Morgen- und Abendland zu fördern;
  • der ganzen Menschheit als dem eigenen, erweiterten SELBST zu dienen.